Mühlstein Rallye 2017 in Perg abgesagt

Mit großen Bedauern gibt der Vorstand des Rallye Club Perg die Absage der 2. Perger Mühlstein-Rallye 2017 am 28. & 29 Juli bekannt.

Aufgrund diverser Rückschläge bei der Organisation besteht die Gefahr, dass man die Ansprüche, die man in erster Linie an sich selbst stellt, aber auch jene von Behörden, Gemeinden und Teilnehmern nicht erfüllen kann.

Die Absage erfolgt zum jetzigen Zeitpunkt damit sich alle mit der Veranstaltung verbundenen Personen und Organisationen auf die veränderten Umstände einstellen können. Ebenso damit sich alle aktiven Motorsportler ihre eventuell auf die Veranstaltung bezogene Pläne anpassen können.

„Die Entscheidung zur Absage ist uns nicht leichtgefallen, aber in Hinblick auf einen möglichen Imageverlust für den Verein und die Veranstaltung eine logische Konsequenz. Wir wollen an den Erfolg der Premierenveranstaltung anknüpfen, nicht diesen nur wiederholen. Trotz engagierter Herangehensweise unseres Veranstaltungs-Teams, können wir das leider nicht gewährleisten“, so der Vorstand des Rallye Club Perg.

Die Absage erfolgt aber nicht nur aus egoistischen Gründen. Der RCP hat sich bei seiner Gründung zum obersten Ziel gestellt, den Rallyesport in der Region und der Öffentlichkeit von seiner Besten Seite zu vertreten. Da dies aktuell nicht garantiert werden kann, wurde die Reißleine gezogen.

Der Vorstand wird sich nun auf die bevorstehende Jännerrallye konzentrieren und den Rallye Club Mühlviertel bei der Organisation dieser bestmöglich mit Know-How und Material unterstützten.

Die Absage bedeutet nicht das endgültige Aus für die Mühlstein-Rallye. Aufgrund der derzeit ungewissen Zukunft der Austrian Rallyechallenge muss die Möglichkeit der Durchführung 2018 erst evaluiert werden, der RCP wird sich jedoch entsprechend darauf vorbereiten, die Rallye bereits nächstes Jahr wieder zu veranstalten.